Wie Autos künftig Frust erkennen sollen

On: 13. März 2016
In: Automotive, Traffic Psychology
Views: 472
 Like

Ein Wutausbruch am Steuer bei Tempo 180 ist lebensgefährlich. Höchste Zeit, dass Autos die Emotionen ihrer Fahrer bemerken. Es ist ein altbekanntes Übel. Drängeln, Lichthupe, den Vogel zeigen – auf Deutschlands Straßen und Autobahnen herrscht das Recht des Gaspedals. Wer stärker draufdrückt, gewinnt. Bei 180 Kilometern pro Stunde kann das schnell tödlich enden. Allein im Jahr 2015 starben in Deutschland 3475 Menschen bei Verkehrsunfällen. Das sind zwar sehr viel weniger als in früheren Jahrzehnten, doch seit zwei Jahren steigt die Zahl der Verkehrstoten wieder.

[]

 

Tags:

Comments are closed.

UA-60258199-1