Call: Verkehrspsychologische Symposien auf der TeaP 2018

On: 16. Oktober 2017
In: Traffic Psychology
Views: 275
 Like

Liebe Verkehrspsychologinnen und Verkehrspsychologen,

wie ihr sicher wisst und in unten angehängter Mail noch einmal nachlesen könnt: die Planungen für die nächste TeaP in Marburg (11.-14. März 2018) steht an. Prof. Christine Sutter, Michael Oehl von der Deutschen Hoschchule der Polizei in Münster (Lehrstuhl Verkehrswissenschaften & Verkehrspsychologie) und ich würden die Organisation der verkehrspsychologischen Symposien übernehmen.

Wir würden gern fünf Symposien einreichen, und zwar zu den Themen:
– Assistenz und Automation (das wird sicher mehr als eine Session)
– Verkehrsunfälle
– ungeschützte Verkehrsteilnehmer (evtl. auch zwei Sessions: Radfahrer und Fußgänger)
– Riskantes Verhalten im Verkehr
– Interaktionsgestaltung (HMI) im Verkehr

Die Symposien müssen bis zum 31.10.2017 angemeldet werden, daher würden wir euch bitten, bis zum 20.10.2017 eure vorläufigen Abstracts (maximal 200 Worte auf deutsch) mit eurem Symposienwunsch im Titel der Mail an mich (a.huemer[at]tu-braunschweig.de) zu schicken, damit ich sie dann unter uns dreien verteilen kann und wir dann die Symposien einreichen. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass es völlig okay ist, die Symposien bzw. die Vorträge auf deutsch zu halten.

Bitte leitet diese Mail gern an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter.

Wir freuen uns auf eure Beiträge,

Anja Katharina Huemer, Christine Sutter & Michael Oehl

 

Tags:

Comments are closed.

UA-60258199-1